Comunicado

Retornaremos no domingo às 00h00 , horário de Fortaleza

Elderly cyclist dies after being hit by two cars

10:37 AM Wednesday Jul 17, 2013

Photo / File / Thinkstock

An elderly cyclist has died in hospital after being hit by two cars in Mairehau, Christchurch yesterday.

The 76-year old man died at Christchurch Hospital shortly after midnight, police say.

He had been cycling on Hills Rd, between Acheson Ave and Shirley Rd, about 4.45pm.

Initial investigations indicated he had been travelling south when he swerved into the path of a car travelling in the same direction.

The bike was then propelled to the other side of the road and hit by a northbound vehicle.

The police serious crash unit will be “mapping the scene of the crash” today, a spokesman said.

The vehicles involved have been impounded for examination.

His name will not be released until next of kin have been notified.

 

The New Zealand Herald

Der zwei Schwestern Geburstag

1

 
Monk

2

3

Franz Becker is nach Palmas geflogen bei Poliana Aleixo . Er hat ein Freund in diese Stadt . Polianas Aleixo hat eine Nichte und eine Schwestern in Palmas . Natalie hat mit dem Sharona telefoniert . Sharona (1) hat gesagt , dass sie haben mit Ihre Ehemann nach Polen gefahren . Natalie (2) hat ein Ticket nach almas gekauft . Der Ehemanns Natalie hat eine Brille gekauft . Natalies Vater heisst Pedro Soares . Franz Becker hat eine Hose Natalie geschkent . Er hat eine CONMEBOL Medaille (3) Sharona geschkent . Die zwei Schwestern hat Geburstag in 9 November . Sharonas Ehemann hat sich eine Rock Ehefrau geschent . Sharona hat viele das Geshenk Liebt . Sie haben haben Afono Geküsst .Natalie hat eine Brille und eine Bluse Sharona gesckent . Sharona geschkent Natalie eine Brille und einen Spanischkurs bei Wizard . Natalie und Sharona sind die Besser Frauen in Franz Becker liebe .

Eine wichtige Deutsch Sprache

Monk

(1)
(2)

(3)

Fernanda Aragão Cahill

(4)

Afonso Ferreira Aragão

(5)

Sharona (1) und Natalie (2) haben eine wichtige Deutsch Sprache . Sie sind zwei Deutsche Frauen . Sie sprechen mit viele Personen auf Deutsch . Die zwei Schwestern lesen veile Bücher . Natalie wohnen in Belo Horizonte mit Ihre Ehefrau . Pedro Soares (3) hat in Jugend Deutsch gelernt .Aber er hat Deutsch verbessnt Deutsch Sprache wenn er hat Natalie gekonnt . Sharona hat gelehernt Deutsch zur Fernanda Aragão Cahill (4) , Ihre Nichte . Afonso Ferreira Aragão (5) ist Brasiliener . Er ist nach Deutschland als 12 Jahre Alt gefahren mit Vater und Stiefmuter gelernt . Fernanda Aragão Cahill und Afonso Ferreira Aragão sind nicht Deutsch Personen . Sie sind Australisches mädchen von Adelaide und er sit Brasiliener von Sobral . Der Onkel und Die Nichte viele Bücher auf Deutsch lesen . Eine wichtige Sprache hat viele Dialoge und lesen .

Sharonas Becker Nichte erste Menstruation

Monk

(1)

VitoriaTravassos

(2)

Murilo Benício

(3)

Escudo do Ceará Sporting Club

(4)

Sharonas Eheman hat eine Nichte . Ihre Name ist Fernanda Aragão Cahill. Sie sind Australinerin . Sie sind 12 Jahre Alt . Diese Kinder hat nicht mehr ihre Eltern . Sharona Ehemann ist jetzt Fernandas Vater . Fernanda(2) gern Sharona(1) . Sharona sind 33 Jahre Alt . Afonso Ferreira Aragão(3) ist Sharonas Ehemann . Fernanda hat sich die erste Menstruation . Sie haben zur Sharona gesagt . Afosno hat die Nichte eine neue Ceará Sporting Club(4) Bluse geschkent .Fernanda hat Sharonas Artztin besuchen . Die Artztin hat gesagt dass , Fernanda ist jetzt eine Frau . Ihre Korper kannst ein Baby hat . Aber sie hat gesagt , dass sie wollte ein Baby als 33 , 34 Jahre Alt hat . Die Artztin hat gesagt dass , Fernanda hat eine gute Meinung . Fernanda ist sehr Klein zur ein Baby hat . Sharona und Afonso muss viele sachen nach LIEBE ,  Liebsverhältnis und Sexualität zur Fernanda lehren .

Franz Becker hat eine neue Freundin gefunden

(1)

(2)

Franz Becker hat eine neue Freundin gefunden . Sie heisst Poliana Aleixo . Sie sind Journalist von Beruf . Sharonas Ehemann hat mit Poliana gearbeiten . Jetzt  Sharonas Ehemann arbeiten mit Ehefrau in eine Textilwarengeschaft . Franz Becker hat in eine Zeitung als Journalist gearbeiten , aber heute hat er anderen Beruf . Er ist Geschäftmann . Sharona(1) arbeiten mit Ihre Vater . Poliana hat Natalie(2) in Ihre Jugend geholfen . Natalie hat dieses Liebesverhältnis lieben . Sharona hat Poliana gekonnt .Sie haben gesgat dass , Ihre Vater eine neue Freundin musst . Franz Becker hat Polianas Vater besuchen .Er hat bermerkt dass Polianas Vater mit Sharona und Natalie gearbeiten . Polianas Vater hat gesagt dass , Sharona und Natalie sind zwei fünfunddreizig Jahre Alt . Sharona und Natalie sind dreiundreizig Jahre Alt . Poliana ist eine gute Journalistin .Sie will eine gute Ehefrau und eine guten Stiefmutter sein .

Franz Becker Brasilienerin Nichte

 (1)

(2)

(3)

(4)

(5)

Ricardo Petraglia

(6)

Franz Becker (6) hat nach Fortaleza gefahren bei zwei Töchter .

Natalie(2) und Sharona (1) hat einen Computer gekauft . Sie brauchen nicht diesen Computer . Aber die zwei Schwestern willst ein Person schkent . Franz Becker willst Ihren Nichte schkent . Die Nichte ist Gabriela Linhares (3) . Sie sind 16 Jahre Alt . Die zwei  Schwestern hat einen Computer in Extra Eletro in Parangaba(5) gekauft . Natalies Ehemann und Sharonas Ehemann hat bezahlt . Gabriela hat das Computer erhalt . Sie haben gesagt , “Danke Schon” . Diese Frau als 16 Jahre Alt muss viele diesen Computer . Gabrela Linhares sind eine Schulerin in Universidade Federal do Ceará(4) in Fortaleza . Sie muss viele Arbeite zur “Social Sprache und Journalistkurs” machen . Sie sind so intelligente  und sehr schon . Sharona hat gesagt dass , Gabriela kannst viele gute sachen mit diesen Computer . Natalie hat gesagt dass  , sie sind so intelligent und kann ein gute Job in ihre kurs gefinden .

Getting the hard sell from on high

11:00 AM Tuesday Jul 16, 2013

Air New Zealand are now showing promo's and other ads inflight. Photo / Air New Zealand

Air New Zealand are now showing promo’s and other ads inflight. Photo / Air New Zealand

There’s been a big change in the air. The screens displaying quiz questions on Air New Zealand domestic flights are now playing full-blown advertisements.

The thin edge of this wedge arrived sometime back, when the quiz questions were interspersed with promos for Air New Zealand’s own online booking products. Those promos are still in there, featuring hotels and car-booking options with the national carrier’s commercial partners, such as Accor hotels.

But now, passengers are viewing outright ads for Barkers and Icebreaker as well.

Airlines are looking for new revenue sources. Among some budget carriers, passengers are offered lottery “scratch” cards during the flight. That electronic entertainment console in front of you could soon become a longhaul pokie machine. Unlikely? Maybe. Impossible? No.

You might think these ads are innocuous enough – after all, these are reputable Kiwi brands and the ads I saw (which play with no sound) look very smart. But when you find yourself sitting at 30,000 feet with Lily from Big Save Furniture telling you about AN AMAZING NEW DEAL, don’t come complaining to me.

 

The New Zealand Herald

Flight check: Virgin Atlantic

By Andrew Potter

11:00 AM Thursday Jul 11, 2013

Andrew Potter flies VS003 across the Atlantic

Route: London to New York.

The plane: Airbus A330-300 – looks like it’s just driven off the yard, impeccable inside with stylish red and grey interior. No A380, but still a fine-looking aeroplane.

Class: Cattle, Richard Branson style.

Price: NZ$768 return, including taxes and a 23kg bag (booked in the UK).

On time: I time my run to the gate perfectly. Once strapped in, the assuringly Wing Commander-sounding captain tells us we we’re pushing back for an on-time departure. We touch down at JFK ahead of schedule.

My seat: 36C – The A330 has a 2-4-2 layout, so I’m on the left hand pair of seats, on the aisle. Legroom is fine for my 178cm, and just as well – Virgin charges another NZ$55 for seats with more room.

Fellow passengers: Middle-aged American businessman next to me. We exchange pleasantries getting on and off, but say nothing further. Perfect. French honeymooners nearby are moderately annoying. I invested in noise cancelling headphones for long haul a while back and they’re a real bonus, and the frisky French vanish with the flick of a switch.

How full: To the gunnels, around 270 people in three classes: Upper Class, Premium Economy and Economy.

Entertainment: Very impressive, screen had great resolution and everything I need is there on demand. I watch Ted, so does the guy next to me. He started it earlier, so hits the funny bits five minutes ahead of me and laughs loudly. Irritating, but hardly Virgin’s fault.

The service: Excellent and attentive. Flight crew are mostly light-hearted Brits with good banter, as seems the Virgin way. Landing is like a dove touching down on a ball of cotton wool, so A+ for the pilots too.

Food and drink: I can’t remember, which means it can’t have been too bad – standard stuff. European beers served rather than wretched American brews, a real bonus.

The toilets: Clean with neon lighting. But why are passenger jet toilets so loud when they flush?

Luggage: I took only carry-on for this trip; 6kg limit which wasn’t really policed as far as I could see. An extra hold bag is NZ$58, but who needs 46kg of baggage?

The airport experience: Easy and hassle free. Virgin Atlantic flies from Terminal 3 at Heathrow, which has recently been done up with acres of glass pink neon. Looks like the entrance to a nightclub in the air. Which I’m sure it could be, if you could afford Virgin’s Upper Class.

Would I fly this again? Certainly. I’ve flown Virgin Atlantic a number of times across the pond and they always offer great service at a very good price.

 

The New Zealand Heradl